Hilfsangebote für Frauen aus der Ukraine

Schutz vor Men­schen­han­del und Aus­beu­tung auf der Flucht

Wie aus den Medi­en zu hören, gibt es aktu­ell die begrün­de­te Besorg­nis, dass aus der Ukrai­ne geflüch­te­te Frau­en und Kin­der in Deutsch­land gefähr­det sind, Betrof­fe­ne von Aus­beu­tung und Men­schen­han­del zu wer­den. Um Frau­en über die­se Gefahr früh­zei­tig zu infor­mie­ren wur­de vom Arbeits­kreis Migran­tin­nen gemein­sam mit dem Zuwan­de­rungs- und Inte­gra­ti­ons­bü­ro der Lan­des­haupt­stadt Saar­brü­cken ein Infor­ma­ti­ons­fly­er mit Sicher­heits­hin­wei­sen her­aus­ge­ge­ben. Der Frau­en­rat Saar­land hat ger­ne die Auf­ga­be über­nom­men, die­se Infor­ma­tio­nen im Saar­land breit zu streuen.

Grund­la­ge ist die Infor­ma­ti­on des bun­des­wei­ten Koor­di­nie­rungs­krei­ses gegen Men­schen­han­del – KOK e.V. Sie wur­de ergänzt um Adres­sen von Frau­en­be­ra­tungs­stel­len mit rus­sisch-/ukrai­nisch-spra­chi­gem Ange­bot vor Ort im Saar­land: Info-Fly­er als Download

Damit die­se Infor­ma­ti­on an mög­lichst vie­len Orten ver­füg­bar ist und die geflüch­te­ten Frau­en erreicht, bit­ten wir die­se gezielt zu ver­wen­den und wei­ter­zu­ge­ben. Wir dan­ken für die Mithilfe.

 

Das Minis­te­ri­um für Sozia­les, Gesund­heit, Frau­en und Fami­lie hat den Inf­o­fly­er zu den saar­län­di­schen Hil­fe- und Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­ten bei Gewalt gegen Frau­en und Kin­der in rus­sisch und krai­nisch über­setzt. Er ist dort auch in gedruck­ter Form erhältlich.

Inf­o­fly­er ukrainisch

Inf­o­fly­er russisch

Inf­o­fly­er Deutsch/russisch und ukrainisch

Foto­quel­le: copy­right by Oli­ver Boeh­mer – blue­de­sign bei stock.adobe