Neue Koor­di­nie­rungs­stel­le zur Umset­zung der Istan­bul- Kon­ven­ti­on im Saarland

Ein Mei­len­stein im Kampf gegen „Gewalt gegen Frau­en und Mädchen“

Was bei einer Ver­an­stal­tung im März 2021 „Istan­bul-Kon­ven­ti­on – Maß­nah­men gegen sexua­li­sier­te Gewalt im Saar­land“ mit einer Podi­ums­dis­kus­si­on begon­nen hat, ist durch gemein­sa­me Arbeit von Poli­tik, Ver­wal­tung und Frau­en­or­ga­ni­sa­tio­nen jetzt zu einem Mei­len­stein für Frau­en und Mäd­chen im Saar­land geworden.

In einer Arbeits­grup­pe mit den frau­en­po­li­ti­schen Spre­che­rin­nen der Land­tags­frak­tio­nen von CDU, SPD und der Lin­ken, dem Frau­en­mi­nis­te­ri­um, dem Frau­en­Not­ruf und dem Frau­en­rat Saar­land wur­de der am 19.01. beschlos­se­ne Land­tags­an­trag vor­be­rei­tet. Ziel aller Betei­lig­ten war die Ein­rich­tung einer Koor­di­nie­rungs­stel­le zur Umset­zung der Istan­bul-Kon­ven­ti­on im Saarland.

Der Frau­en­Not­ruf Saar­land und der Frau­en­rat Saar­land e. V. freu­en sich, dass genau dies beschlos­sen wur­de. Die gemein­sa­me Pla­nung sieht vor, die schon bestehen­de Koor­di­nie­rungs­stel­le gegen häus­li­che Gewalt zu einer Koor­di­nie­rungs­stel­le zur Umset­zung der Istan­bul-Kon­ven­ti­on aus­zu­bau­en und zusätz­lich zu personalisieren.

Als Gesamt­stra­te­gie zur Prä­ven­ti­on, Inter­ven­ti­on, Repres­si­on und der Unter­stüt­zung von Betrof­fe­nen soll ein Lan­des­ak­ti­ons­plan zur Umset­zung der Istan­bul-Kon­ven­ti­on ent­wi­ckelt wer­den. Unter Feder­füh­rung der Koor­di­nie­rungs­stel­le und Betei­li­gung rele­van­ter Ein­rich­tun­gen und einer inter­mi­nis­te­ri­el­len Arbeits­grup­pe wird ein Lan­des­ak­ti­ons­plan erstellt. Neben Gewalt­be­kämp­fung und ‑ver­mei­dung wird auch der Opfer­schutz im Fokus stehen.

Zum Hin­ter­grund:
Mit dem am 1. Febru­ar 2018 in Deutsch­land in Kraft getre­te­nen Über­ein­kom­men des Euro­pa­rats zur Ver­hü­tung und Bekämp­fung von Gewalt gegen Frau­en und häus­li­cher Gewalt, kurz Istan­bul-Kon­ven­ti­on, wur­de ein Mei­len­stein im Kampf gegen Gewalt gegen Frau­en und Mäd­chen gesetzt. Die Kon­ven­ti­on ist der bis­her umfas­sends­te Men­schen­rechts­ver­trag gegen geschlechts­spe­zi­fi­sche und häus­li­che Gewalt weltweit.

Die Press­mit­tei­lung fin­den Sie hier als Download.

Foto­quel­le: UN Women