Nein heißt Nein – Vergewaltigung verurteilen

Nein heißt Nein, Ihre Stim­me jetzt!

Vergewaltigung verurteilen – Ihre Stimme jetzt!
Auf­ruf zur Online-Peti­ti­on: Ver­ge­wal­ti­gung ver­ur­tei­len – Ihre Stim­me jetzt!

Die For­de­rung an Bun­des­jus­tiz­mi­nis­ter Hei­ko Maas (SPD) nach einem moder­nen Sexu­al­straf­recht wird durch eine Online-Peti­ti­on ver­stärkt. Ihr Ziel ist ein Gesetz, mit dem alle nicht-ein­ver­ständ­li­chen sexu­el­len Hand­lun­gen unter Stra­fe gestellt wer­den.

Die Akti­on wur­de vom Bun­des­ver­band Frau­en­be­ra­tungs­stel­len und Frau­en­not­ru­fe (bff) initi­iert und wird vom Deut­schen Frau­en­rat, der Frau­en­haus­ko­or­di­nie­rung (FHK), dem Bun­des­wei­ten Koor­di­nie­rungs­kreis gegen Men­schen­han­del (KOK) und der Zen­tra­len Infor­ma­ti­ons­stel­le auto­no­mer Frau­en­häu­ser (ZIF) mit­ge­tra­gen.

Zur Peti­ti­on