Die digi­ta­li­sier­te Arbeits­welt – Chan­cen und Risi­ken für Frauen

Die Digi­ta­li­sie­rung der Arbeits­welt läuft und hat sich im ver­gan­ge­nen Jahr durch die Coro­na-Kri­se sogar noch beschleu­nigt. Ist dies ein Pro­zess, von dem Män­ner und Frau­en glei­cher­ma­ßen pro­fi­tie­ren oder sind sie eher bedroht in ihren ange­stamm­ten Arbeits­fel­dern? Die­sen Fra­gen hat sich der Trans­for­ma­ti­ons­dia­log „Die digi­ta­li­sier­te Arbeits­welt – Chan­cen und Risi­ken für Frau­en“ gewid­met. Dabei wur­den bun­des­wei­te Erkennt­nis­se aus dem 3. Bun­des­gleich­stel­lungs­be­richt von der Vor­sit­zen­den der Sach­ver­stän­di­gen­kom­mis­si­on vor­ge­stellt und danach die saar­län­di­sche Situa­ti­on genau­er beleuchtet.

Als eine der Mit­ver­an­stal­te­rin­nen wei­sen wir Sie ger­ne auf die Zusam­men­fas­sung der Ergeb­nis­se hin.
Trans­for­ma­ti­ons­dia­log – Die digi­ta­li­sier­te Arbeitswelt