Veranstaltung 18.02.

Lan­des­pro­gramm „Frau­en in Arbeit“

Ein­la­dung – Öffent­li­che Dele­gier­ten­ver­samm­lung

Ter­min: Mon­tag, den 18. Febru­ar ab 18:00 Uhr
Ver­an­stal­tungs­ort: Land­tag des Saar­lan­des, Raum 5, EG

Das The­ma Fach­kräf­te­si­che­rung ist gera­de für das Saar­land von zen­tra­ler Bedeu­tung. Ein gro­ßes Poten­zi­al zur Siche­rung des aktu­el­len und zukünf­ti­gen Fach­kräf­te­be­darfs liegt dabei in der Erhö­hung der Erwerbs­be­tei­li­gung von Frau­en. Im Som­mer letz­ten Jah­res wur­de des­halb das neue Lan­des­pro­gramm „Frau­en in Arbeit“ vor­ge­stellt. Ziel ist es, die unter­durch­schnitt­li­che Frau­en­er­werbs­tä­ti­gen­quo­te im Saar­land deut­lich zu erhö­hen.

Wir begrü­ßen an die­sem Abend Anke Reh­lin­ger, Minis­te­rin für Wirt­schaft, Arbeit, Ener­gie und Ver­kehr, die das  Lan­des­pro­gramm „Frau­en in Arbeit“, vor­stel­len wird.

Mecht­hild Kar­tes von der Netz­werk­stel­le Frau­en im Beruf (FiB), Arbeits­kam­mer des Saar­lan­des stellt die bis­he­ri­gen und geplan­ten Maß­nah­men vor.