Frau­en und Mäd­chen auf der Flucht

Podi­ums­ge­spräch zwi­schen Anna Bül­les­bach und Mai­ke Lüde­ke-Braun

Diens­tag, 22. Novem­ber 2016, 18 Uhr

Rat­haus St. Johann, Fest­saal

Min­des­tens die Hälf­te aller flüch­ten­den Men­schen sind Frau­en. Grün­de sind neben all­ge­mei­nen Men­schen­rechts­ver­let­zun­gen wie Armut, Krieg und Umwelt­zer­stö­rung auch spe­zi­fi­sche Ursa­chen wie sys­te­ma­ti­sche Ver­ge­wal­ti­gun­gen als Kriegs­stra­te­gie, geni­ta­le Ver­stüm­me­lung und Wit­wen­ver­bren­nung. Frau­en ver­las­sen ihre Hei­mat meist allein mit ihren Kin­dern und älte­ren Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen und sichern so das Über­le­ben der Fami­li­en.

Wäh­rend der Flucht erfah­ren vie­le von ihnen dann wei­te­re geschlechts­spe­zi­fi­sche Trau­ma­ti­sie­run­gen, u.a. durch sexu­el­le Gewalt und Zwangs­pro­sti­tu­ti­on. Auch in Flücht­lings­la­gern sehen Frau­en sich Bedro­hun­gen und Gewalt aus­ge­setzt.

Der Frau­en­rat Saar­land als Dach­ver­band der saar­län­di­schen Frau­en­ver­bän­de möch­te mit die­ser Ver­an­stal­tung Poli­tik und Gesell­schaft auf­for­dern, mehr zum Schutz und zur Unter­stüt­zung von Flücht­lings­frau­en zu tun.

Anna Büllesbach UNHCR
Anna Bül­les­bach UNHCR

Anna Bül­les­bach ist Lei­te­rin der UNHCR-Zweig­stel­le Nürn­berg (Flücht­lings­hilfs­werk der Ver­ein­ten Natio­nen)

Maike Lüdeke-Braun
Mai­ke Lüde­ke-Braun

Mai­ke Lüde­ke-Braun ist Bereichs­ko­or­di­na­to­rin der Flücht­lings­ar­beit in der Lan­des­auf­nah­me­stel­le Lebach, Dia­ko­ni­sches Werk an der Saar

Eine Koope­ra­ti­ons­ver­an­stal­tung mit dem Frau­en­bü­ro der Lan­des­haupt­stadt Saar­brü­cken
Der Ein­tritt ist frei.