Porträt Andrea Jochmann-Döll

Ent­gelt­gleich­heit? – Gecheckt!

Wer wis­sen will, muss prü­fen! Ent­gelt­gleich­heit prü­fen mit eg-check.de

Der Frau­en­rat Saar­land lädt herz­lich ein zur dies­jäh­ri­gen publi­kum­sof­fe­nen Herbst­ver­an­stal­tung.

Mon­tag, 16. Novem­ber 2015, 18 Uhr

Minis­te­ri­um für Wirt­schaft, Arbeit, Ener­gie und Ver­kehr
Saar­brü­cken, Franz-Josef-Röder-Str. 17

  • Begrü­ßung
  • Gruß­wort des Staats­se­kre­tärs im MWAEuV, Herrn Jür­gen Bar­ke
  • Vor­trag der Refe­ren­tin Andrea Joch­mann-Döll

Nach tra­dier­ten Vor­stel­lun­gen gilt „Frau­en­ar­beit“ ten­den­zi­ell als weni­ger wert im Ver­gleich zu „Män­ner­ar­beit“. Die­se Wert­vor­stel­lun­gen fin­den ihren Nie­der­schlag auch in gesetz­lich, tarif­lich oder betrieb­lich ver­ein­bar­ten Ent­gelt­ord­nun­gen. Das Prin­zip „Glei­ches Ent­gelt für glei­che und gleich­wer­ti­ge Arbeit“ for­dert jedoch eine gerech­te, d.h. dis­kri­mi­nie­rungs­freie Bewer­tung der Tätig­kei­ten von Frau­en und Män­nern. Der Vor­trag zeigt Grund­sät­ze einer dis­kri­mi­nie­rungs­frei­en Bewer­tung von Arbeit auf. Es wer­den Instru­men­te für eine neue Bewer­tung von Tätig­kei­ten vor­ge­stellt und Stra­te­gi­en zur Umset­zung von Ent­gelt­gleich­heit dis­ku­tiert.

Dr. Andrea Joch­mann-Döll ist frei­be­ruf­li­che Wis­sen­schaft­le­rin und Mit­be­grün­de­rin „GEFA For­schung + Bera­tung“ sowie Bera­te­rin mit dem Schwer­punkt „Gleich­stel­lung und Ent­gelt­gleich­heit“. Dar­über hin­aus ist sie Mit-Ent­wick­le­rin des Prüf­instru­men­ta­ri­ums „eg-check.de“.

Sie pro­mo­vier­te mit dem The­ma: Glei­cher Lohn für gleich­wer­ti­ge Arbeit – Aus­län­di­sche und deut­sche Kon­zep­te und Erfah­run­gen.

Die Ver­an­stal­tung fin­det statt in Koope­ra­ti­on mit dem Frau­en­bü­ro der Lan­des­haupt­stadt Saar­brü­cken und dem Deut­schen Gewerk­schafts­bund Rhein­land-Pfal­z/­Saar­land.

Zum Nach­le­sen und zur Infor­ma­ti­on: die Prä­sen­ta­ti­on von Frau Dr. Joch­mann-Döll: Ent­gelt­gleich­heit