Broschüre-Sexuelle-Belästigung Titel

Ein­la­dung Ver­an­stal­tung am 20. Mai

Sexu­el­le Beläs­ti­gung am Arbeits­platz

Gren­zen und Kon­se­quen­zen unter Berück­sich­ti­gung des neu­en Sexu­al­straf­rechts und des AGG
Mon­tag  20. Mai um 18:00 Uhr im Land­tag des Saar­lan­des, Raum 5

Durch die Ereig­nis­se der sog. Köl­ner Sil­ves­ter­nacht und der #MeToo- Debat­te sind sexu­el­le Beläs­ti­gun­gen von Frau­en ver­stärkt in den Fokus der Öffent­lich­keit gerückt. Anhand der poli­zei­li­chen Kri­mi­nal­sta­tis­tik lässt sich par­al­lel dazu ein deut­li­cher Anstieg im Bereich der Sexu­al­straf­ta­ten fest­stel­len.

Zur recht­li­chen Ein­ord­nung der Ent­wick­lun­gen berich­ten Rechts­an­wäl­tin und Fach­an­wäl­tin für Straf­recht Roset­ta Puma und Rechts­an­wäl­tin und Fach­an­wäl­tin für Fami­li­en­recht Annet­te Peterand­erl über grund­le­gen­de Ände­run­gen des Sexu­al­straf­rechts durch die Reform im Novem­ber 2016 und die prak­ti­schen Fol­gen hier­aus und was dies im Lich­te des All­ge­mei­nen  Gleichbehandlungsgeset­zes für sexu­el­le Beläs­ti­gun­gen am Arbeits­platz bedeu­tet.

Petra Mes­sin­ger, Lei­te­rin des Per­so­nal- und Orga­ni­sa­ti­ons­am­tes wird im Anschluss am Bei­spiel der Lan­des­haupt­stadt Saar­brü­cken prak­ti­sche Maß­nah­men zum Umgang mit sexu­el­ler Beläs­ti­gung vor­stel­len.

Infos der LAG Kom­mu­na­le Frau­en­be­auf­trag­te im Saar­land zum The­ma:
Bro­schü­re „Sexu­el­le Beläs­ti­gung am Arbeits­platz – Hintergründe/ Hand­lungs­mög­lich­kei­ten“