Diskriminierung in Deutschland 2015, eine Umfrage der Antidiskriminierungsstelle

Dis­kri­mi­nie­rung in Deutsch­land 2015

Am 1. Sep­tem­ber star­tet die Anti­dis­kri­mi­nie­rungs­stel­le des Bun­des eine Umfra­ge zum The­ma »Dis­kri­mi­nie­rung in Deutsch­land«.

Bis zum 30. Novem­ber 2015 kön­nen sich alle in Deutsch­land leben­den Men­schen ab 14 Jah­ren zu ihren selbst erleb­ten oder beob­ach­te­ten Dis­kri­mi­nie­rungs­er­fah­run­gen äußern. Die­se Umfra­ge, die gemein­sam mit dem Ber­li­ner Insti­tut für empi­ri­sche Inte­gra­ti­ons- und Migra­ti­ons­for­schung durch­ge­führt wird, soll Dis­kri­mi­nie­run­gen sicht­bar machen. Es soll erho­ben wer­den, wel­che Aus­wir­kun­gen Dis­kri­mi­nie­run­gen auf Men­schen haben und wie sie damit umge­hen. Hier fin­den Sie alle Infor­ma­tio­nen zur Umfra­ge und ab dem 1. Sep­tem­ber 2015 auch den direk­ten Link zum Fra­ge­bo­gen.

Die Ergeb­nis­se der Umfra­ge zur Dis­kri­mi­nie­rung und Hand­lungs­emp­feh­lun­gen wird die Anti­dis­kri­mi­nie­rungs­stel­le dem Deut­schen Bun­des­tag vor­le­gen.